Brauchen Sie Hilfe? Wir helfen Ihnen weiter.

Startseite der Wissensbank aero-right Anmeldeformulare aero-right DSGVO-konforme Anmeldeformulare

DSGVO-konforme Anmeldeformulare

Anmeldeformulare Aktualisiert am 13. August 2019

DSGVO-konforme Anmeldeformulare benötigen u. a. ein Kontrollkästchen (Checkbox) für die Annahme der Datenschutzrichtlinie. Damit zeigen Sie, dass Ihre Abonnenten darauf vertrauen können, dass die von ihnen bereitgestellten Daten vertraulich behandelt werden, und dass Sie die DSGVO einhalten. Damit erhalten Sie einen guten Ruf bei Ihren Abonnenten.

Um Ihr Anmeldeformular DSGVO-konform zu gestalten und ein Kontrollkästchen einzufügen, benötigen Sie Folgendes:

  • Link zu Ihrer Datenschutzrichtlinie
  • Kontaktliste mit einem benutzerdefinierten Feld für die Einwilligung in Ihre Datenschutzrichtlinie
  • Anmeldeformular, das mit dieser Liste verbunden ist

Erstellen Sie ein benutzerdefinierten Feld in Ihrer Kontaktliste:

  1. Klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf Kontakte.
  2. Wählen Sie eine Liste aus (oder erstellen Sie eine neue).
  3. Klicken Sie auf Bearbeiten.
  4. Scrollen Sie unter Einstellungen der Datenfelder nach rechts bis sie eine unbenutzte Spalte, z.B. Extra 6 finden und geben Sie z.B. ‘Datenschutzrichtlinie’ als Name des Felds ein.
  5. Wählen Sie Richtig / Falsch als Feldtyp.
  6. Klicken Sie nun auf Speichern.

sign up form for GDPR compliance

Einfügen eines benutzerdefinierten Felds in Ihrem Anmeldeformular.

Jetzt ist es Zeit, ein Anmeldeformular zu erstellen oder zu bearbeiten. In diesem Beispiel erstellen wir ein neues Formular.

  1. Klicken Sie im Menü auf der linken Seite Ihres Dashboards auf Kontakte.
  2. Klicken Sie im neu erschienenen Menü auf der linken Seite auf Anmeldeformulare und dann auf den Button Anmeldeformular erstellen. (Wenn Sie ein bestehendes Formular bearbeiten können Sie zu Schritt 5 weitergehen.)
  3. Wählen Sie den Formulartyp und klicken Sie auf Weiter. Wir nehmen das komplette eingebettete Formular.
  4. Wählen Sie im nächsten Bildschirm die Liste aus, die Sie zuvor mit dem benutzerdefinierten Feld erstellt haben. Im zweiten Schritt der Erstellung des Anmeldeformulars fügen Sie das Feld hinzu, das Sie vorher bearbeitet haben.
  5. Fahren Sie mit dem Mauszeiger über das Anmeldeformular zwischen den Feldern für den Namen und die E-Mail-Adresse. Klicken Sie auf das Symbol für mehr Optionen mit den drei Punkten dort wo Sie das neue Feld einfügen möchten.
  6. Klicken Sie auf Felder auswählen und wählen Sie das benutzerdefinierte Feld für die Datenschutzrichtlinie, das Sie vorher erstellt haben.
  7. Klicken Sie auf den Pfeil zurück und Sie werden das Feld nun sehen.
  8. Klicken Sie auf das Feld Datenschutzrichtlinie. Sie können den Feldnamen hier bei Bedarf ändern. Wir empfehlen jedoch, diesen Namen beizubehalten, damit er bei der Liste und dem Anmeldeformular übereinstimmt.
  9. Wählen Sie Prüfen und das Kontrollkästchen erscheint in ihrem Design.
  10. Vergessen Sie nicht, das Kästchen als erforderlich zu markieren.
  11. Jetzt können Sie auch einen Text in das Feld eingeben oder mit einem Html-Code Ihre Datenschutzrichtlinien verlinken, z.B. so:
    • Ich verstehe und akzeptiere die<a target="blank" href="https://www.benchmarkemail.com">Datenschutzrichtlinie</a>
    • Ersetzen Sie dabei https://www.benchmarkemail.com durch die URL Ihrer Datenschutzrichtlinie.
    • Der gelb hinterlegte Text wird den Abonnenten angezeigt.
  12. Als Nächstes können Sie Ihr Anmeldeformular weiter bearbeiten, indem Sie den Stil an Ihre Website anpassen, weitere Felder hinzufügen oder ein Firmenlogo benutzen.
  13. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Speichern & veröffentlichen.
  14. Bestätigen Sie anschließend Ihre Auswahl.
  15. Wählen Sie im nächsten Pop-Up die Art des Codes aus, den Sie auf Ihrer Site verwenden möchten.
  16. Kopieren Sie nun den Code, gehen Sie zu Ihrer Site und geben Sie den Code an der Stelle ein, an der das Formular angezeigt werden soll.

 

Wichtig:

  • Diese Option ist bisher nur für das komplette eingebettete und das Pop-Up-Formular verfügbar.
  • Sie können den Namen der Felder ganz Ihren Bedürfnissen anpassen, mit Ausnahme von E-Mail-Adresse, Vorname und Nachname.
  • Als erforderliches Feld, müssen Ihre Abonnenten dieses Feld markieren, um das Formular abschicken zu können. So verlangt es die DSGVO.
  • Bitte beachten Sie beim Verändern des HTML-Codes für den Link auf die Datenschutzrichtlinie, nur die angegebenen Bestandteile zu verändern.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, setzen Sie sich bitte über E-Mail, LiveChat oder Telefon mit unserem Kundendienst in Verbindung.

Haben wir Ihre Frage beantwortet?
0 1

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Senden Sie uns eine Anfrage

Verlauf der Anfrage anzeigen