Brauchen Sie Hilfe? Wir helfen Ihnen weiter.

Startseite der Wissensbank aero-right Für Anfänger aero-right Erste Schritte bei Benchmark Email

Erste Schritte bei Benchmark Email

Für Anfänger Aktualisiert am 29. Juli 2021

Wir wissen, dass Sie Ihre erste Kampagne gerne so schnell wie möglich senden möchten. Vor dem Senden ist es jedoch wichtig, dass Sie Ihr Konto korrekt einrichten, damit die Kampagnen auch tatsächlich im Posteingang landen.

In diesem Artikel behandeln wir folgende Themen:

 

Füllen Sie die Informationen Ihrer Organisation aus

Am 1. Januar 2004 trat der CAN-SPAM Act von 2003 in Kraft. Eine der Anforderungen dieser neuen Regelung ist, dass alle E-Mail-Kommunikation die physische Adresse des Absenders enthalten. 

Die physische Adresse muss die Postadresse Ihres Unternehmens sein. Diese kann auch eine Postfach-Adresse sein. 

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Adresse in Ihrem Benchmark-Konto zu aktualisieren:

  1. Melden Sie sich zunächst bei Ihrem Benchmark-Konto an.
  2. Klicken Sie in Ihrem Dashboard oben rechts auf Ihren Namen.
  3. Wählen Sie dann Kontoeinstellungen. Stellen Sie im Abschnitt Information über Ihre Organisation sicher, dass der Name der Organisation und die Website-Domain ebenfalls aktualisiert werden.
    1. Il nome del dominio dell’azienda è usato per tutto il tuo monitoraggio dei link via email, se non c’è un dominio aggiunto allora aggiungiamo un dominio di default. Per saperne di più sul link tracking, clicca qui.
  4. Geben Sie Ihre Adresse ein, und speichern Sie die Änderungen. Prima di poter inviare un’email da Benchmark Email è necessario aggiungere un indirizzo fisico. Per saperne di più sul perché hai bisogno di un indirizzo fisico, clicca qui.

Zurück nach oben


 

Ändern Sie Ihre Zeitzone

Standardmäßig setzt Benchmark alle Konten auf die Zeitzone „Greenwich Mean (+0000)“, und Ihre Kampagnen werden in dieser Zeitzone geplant. Wenn dies nicht die Zeitzone ist, die Sie verwenden möchten, ist es ganz einfach, dies zu ändern.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre Zeitzoneneinstellungen zu ändern:

  1. Melden Sie sich zunächst bei Ihrem Benchmark-Konto an.
  2. Klicken Sie in Ihrem Dashboard oben rechts auf Ihren Kontonamen.
  3. Wählen Sie dann Kontoeinstellungen.
  4. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Einstellungen für E-Mail-Nachrichten.
  5. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste Zeitzone und wählen Sie diejenige aus, die Sie verwenden möchten.time-zone
  6. Klicken Sie zuletzt oben auf der Seite auf Änderungen speichern.

Wichtig

  • Nicht alle Zeitzonen werden automatisch aktualisiert, wenn sich die Zeit ändert. Sie müssen Ihre Zeitzone selbst umstellen, wenn sich die Uhren im Sommer und Winter ändern.
  • Nur die folgenden Zeitzonen werden automatisch aktualisiert, wenn sich die Zeit ändert.
    • US Central
    • US Eastern
    • US Mountain
    • US Pacific
  • Sie können auch die Zeitzone einzelner Kampagnen ändern, um zu erfahren, wie dies funktioniert. Klicken Sie hier.

Zurück nach oben


 

Tragen Sie neue E-Mail-Adressen als Absender ein.

Sie können mehrere E-Mail-Adressen haben, die Sie als Absender Ihrer E-Mail-Kampagnen einsetzen können. Sie können sogar von einer Adresse senden und die Antworten unter einer anderen erhalten. In jedem Fall müssen Sie die E-Mail-Adressen zuerst verifizieren.

Folgen Sie bitte diesen Schritten, um eine neue E-Mail-Adresse zu verifizieren.

  1. Klicken Sie auf Ihren Namen in der rechten oberen Ecke und wählen Sie Kontoeinstellungen.
  2. Wählen Sie E-Mail-Verifizierung im Menü auf der linken Seite. email-verification
  3. Auf dieser Seite können Sie alle Adressen sehen, die Sie bereits verifiziert haben, und andere, die noch bestätigt werden müssen. Sie haben auch die Möglichkeit, hier neue Adressen einzutragen.
  4. Klicken Sie auf Adresse hinzufügen.
  5. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie die neuen Adressen eingeben können.
  6. Wenn Sie mehrere Adressen eingeben möchten, achten Sie darauf, nur eine E-Mail pro Zeile zu verwenden. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf E-Mail-Adressen verifizieren.
  7. Gehen Sie jetzt in den Posteingang der Adresse oder Adressen, die Sie verifizieren möchten, suchen Sie nach der Bestätigungs-E-Mail und klicken Sie auf den Bestätigungs-Link.
Bevor Sie eine E-Mail-Adresse zum Senden verwenden, müssen Sie bestätigen, dass sie zu Ihnen oder Ihrem Unternehmen gehört. Wenn Sie eine persönliche oder generische ISP-E-Mail-Adresse wie Google Mail, Yahoo, AOL oder Outlook benutzen, wird Ihre Zustellungsrate negativ beeinträchtigt. Für optimale Ergebnisse empfehlen wir Adressen mit Ihrer Unternehmens- oder Geschäftsdomäne (name@ihrunternehmen.com).

Zurück nach oben


 

So vermeiden Sie Spam-Filter

Es gibt viele Gründe, warum die erste Kampagne im Spam-Ordner landen kann. Wenn Sie jedoch eine neue E-Mail-Marketing-Software testen, kann dies normal sein.

Warum?

Ihre Domain ist neu für die Software und die verschiedenen ISPs (Hotmail, Yahoo, ..) testen, wie gut Sie Kampagnen senden können. Was wir unter gut verstehen, ist ein guter Domain-Ruf, eine qualitativ hochwertige Kontaktliste, gute Inhalte… aber was passiert, wenn Sie nur eine Kampagne an sich selbst oder an Ihre 3-4 Kollegen senden? Sie geben dem ISP nicht genügend Informationen, um zu wissen, ob die Kampagne im Posteingang oder in Spam landen muss. Nur als vorbeugende Maßnahme wird sie in den Spam-Ordner verschoben.

Das Senden einer Testversion Ihrer E-Mail an sich selbst oder andere, um zu überprüfen, wie Ihr E-Mail-Design in Ihrem Posteingang angezeigt wird, sollte nicht dem Test der Zustellbarkeit dienen.

Was sollte man tun?

Der beste Weg, um die Zustellung der E-Mail-Marketing-Software zu testen, besteht darin, eine echte Kampagne an Ihre Kontaktliste zu senden. Wenn Sie danach mit den Ergebnissen nicht zufrieden sind, können Sie die Zustellung verbessern, indem Sie Ihrer Domain authentifizieren

KOSTENLOSES TESTKONTO

SPF-Eintrag: v=spf1 a mx include:bmsend.com ~all

CNAME-Eintrag:

Bmdeda._domainkey verweist auf bmdeda._domainkey.bmsend.com

 

PREMIUM-KONTO

Domain Whitelabeling

CNAME 1: rCLIENTID.CLIENTDOMAIN.com verweist auf rCLIENTID.benchclient.com

CNAME 2: bmdeda._domainkey.CLIENTDOMAIN.com verweist auf dkim.CLIENTID.benchclient.com

CLIENTID ist Ihre persönliche Kundennummer bei Benchmark (z.B. 1234567).

CLIENTDOMAIN.com muss durch Ihre Sendedomain ersetzt werden (z.B. meinunternehmen.de).

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre CLIENT-ID zu erhalten.

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Benchmark-Konto an und klicken Sie auf Ihren Namen in der rechten oberen Ecke.
  2. Klicken Sie auf die Option Partnerprogramm.
  3. Kopieren Sie die Partner-ID, denn sie entspricht Ihrer Client-ID.

Sobald die CNAME-Einträge aktualisiert wurden, muss die White-List-Flag (White Label) in unserem Backend aktiviert werden:

To activate the whitelabeling flag:

  1. Wenden Sie sich dazu per E-Mail an unseren Kundendienst und teilen Sie ihm mit, dass Sie Ihre CNAME- und DMARC-Datensätze aktualisiert haben. Teilen Sie uns bitte beide Einträge in der E-Mail mit.
  2. Wenn das Domain Whitelabeling aktiviert ist, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Zurück nach oben


 

 

Verifizieren Sie Ihre Kontaktliste

Unter Verifizierung einer Liste versteht man den Prozess der Entfernung von unzustellbaren oder gefährlichen E-Mails aus Ihrer Liste. Wenn ein Vermarkter seine Liste in unser System hochlädt, wird es durch unseren Freigabeprozess gehen, bei dem unser System eine Stichprobe auf unzustellbare E-Mails überprüft. Auf Grundlage der Ergebnisse wird die Liste entweder abgelehnt oder genehmigt.

Der Preis der Verifizierung Ihrer Liste beträgt 3$ / 1.000 Adressen. Um mehr über die Verifizierung Ihrer Liste zu erfahren, klicken Sie bitte hier.

 

Zurück nach oben

 

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, setzen Sie sich bitte über E-Mail oder LiveChat mit unserem Kundendienst in Verbindung.


Haben wir Ihre Frage beantwortet?
Du hast bereits abgestimmt!

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Senden Sie uns eine Anfrage